Hufe vorher-nachher

hochgeschobene Hornkapsel

29. Juli 2009 Dieser Huf hat eine stark hochgedrückte Außenwand, die den Hufknorpel einzwängt. In der Seitenansicht sieht man, daß der Kronrand fast bodenparallel ist. Der gesamte Bereich um die äußere Kronseite ist gestaucht. Durch den beidseitigen Trachtenzwang ist der Strahl zentimeterweit vom Boden entfernt und verkümmert. Der Parallelhuf sieht analog aus. Das Pferd geht auf allen vier Hufen klamm.

 

Zum besseren Erkennen die gleichen Fotos nochmal mit eingezeichneten Linien:

Am 3. November 2009 (3 Monate später). Der Kronrand ist auf der Außenseite kaum noch hochgedrückt. Die Seitenansicht zeigt einen moderat zur Trachte abfallenden Kronrand. Die Trachte selbst ist steiler und kürzer, (die alte Trachtenlinie ist gelb gestrichelt) kann also vermehrt Gewicht tragen. Der Huf hat in der Sohlenansicht (Foto leider etwas unscharf) eine viel rundere Form bekommen. Trachtenzwang besteht nur noch minimal. Der Strahl ist deutlich breiter geworden, die tiefe mittlere Strahlfurche ist zugewachsen.